Überspringen zu Hauptinhalt

Wichtige Personen der Feste der Vielfalt (IT)

Die Feste der Vielfalt ist eine Armee aus Freiwilligen mit militärischen und zivilen Verantwortungsbereichen. Lernt die wichtigsten Personen, die Anführer*innen der Feste und der einzelnen Banner, sowie weitere, wichtige Ansprechpartner*innen im IT kennen.

Die Kommandantur ist das Herz der Feste, hier laufen alle Fäden zusammen. Sie ist ein guter Anlaufpunkt für Fragen, wenn ihr eine Aufgabe sucht oder mit den Anführer*innen sprechen möchtet.

Kaela, Sturm der Feste

Anführerin und Heerführerin der Feste der Vielfalt

Die Heerführerin der Feste, auch genannt „Der Sturm“ hat einen langen Weg zurückgelegt, von ihrem ersten Feldzug als einfachen Kriegerin bis zu ihrem Platz im Herzen der Feste. Selbst ohne ihre charakteristische Kriegsbemalung ist Kaelas Aussehen unverwechselbar das einer Kriegerin, und wer sie tatsächlich nicht kennt findet schnell jemanden der es tut. Als Anführerin einer Freiwilligenarmee ist ihre Hauptaufgabe das Kommandieren auf dem Schlachtfeld, doch auch abseits davon laufen letztlich alle Fäden bei der Keltin zusammen. Kaela organisiert, verhandelt, delegiert und kümmert sich um die Belange der Mitglieder der Feste, wobei sie nicht selten ihren Platz in der Kommandantur verlässt und sich vor Ort ein Bild von den anstehenden Herausforderungen macht. Auf diese Weise ist sie nicht nur nah an der Feste, sondern stets auch ein Teil von ihr.

LARP IT-Profil: Antiochos

Antiochos Apameiou, Adjutant

Adjutant des Sturms der Feste

Antiochos stammt aus Lakyra und hat dort eine umfassende miltärische Ausbildung erhalten, die sowohl Taktik als auch Kampf beinhaltete. In der Feste diente er zunächst als Teil der Garde, begann dann jedoch die Kommandantur auch mit seinem taktischen Wissen zu untersützen. Mittlerweile ist er aus dieser kaum mehr wegzudenken, da er als Adjutant von Kaela, der Heerführerin und Anführerin der Feste, diverse Aufgaben übernimmt und zu einer wichtigen Unterstützung für den Sturm der Feste geworden ist. Er verfügt daher über ein gutes Überblickswissen der Feste – und weiß zudem meist, wo Kaela gerade zu finden ist. Zu Erkennen ist Antiochos nicht nur an seiner markanten schwarzen Lederüstung mit den Pteryges, sondern auch an seinem Rabenflügel, den er als Fächer stehst mit sich führt.

Mr. Quinn, Konsul der Vielfalt und Leiter der Forschung

Koordination der Wissenssucher

Mr.Quinn ist Wissenssucher, Forscher und Arzt. Er stammt aus der Alten Welt, welcher er jedoch den Rücken gekehrt hat, um Neues zu entdecken. Die vielen Jahre, welche er zu See gefahren ist, haben sein Leben stark geprägt. Angetrieben von einem starken Wissensdurst und dem Drang Probleme zu lösen, ist ihm kein Geheimnis zu groß. Er ist ausgebildeter Konsul Mythodeas und Leiter des Konsulats der Feste der Vielfalt. Mr.Quinn ist immer gerne gewillt jede Frage über Mitraspera zu beantworten und teilt sein gewonnenes Wissen mit jedem der fragt. Zu erkennen ist er an seinem markanten Hut, der Seefahrerkleidung und seinem unstillbaren Durst nach Wissen und Rum.

Arianna Goldstern, Erste der Kommandantur

Leitung der Kommandantur

Arianna stammt aus dem kleinen Land Leuenmark und kam im Jahre 14. n.d.E. mit dem “Bunten Haufen” nach Mitraspera. Sie ist ausgebildete Ärztin und Meisterin der Alchemie. Mit den Jahren wurde der Kontinent Mitraspera Ariannas zweite Heimat und sie begann, immer mehr Wissen um die Geschichte und die Gegenwart des Kontinents, und darüber hinaus die gesamte Welt Mythodeas, zu sammeln. Im Jahre 16 n.d.E. schloss sich Arianna der Feste der Vielfalt an und wurde dort schließlich zur Stellvertreterin der damaligen zivilen Führung der Feste gewählt. Mittlerweile leitet Arianna die Kommandantur und ist dort für die Koordination, Organisation, Zusammenstellung und die Verteilung des Wissens zuständig. Diese Aufgabe bewältigt sie zusammen mit vielen tatkräftigen Helfern und auch Tovak, mit dem sie alle vorhandenen Informationen nach Expeditionen und/oder Feldzügen zusammenfasst, damit kein Wissen verloren geht.

KommandanturKommandantur

Graf William, Lord of Helmsley, Meister des Krieges

Stratege der Feste der Vielfalt und Taktiker des Banners der Entdecker

Sir William erbte neben dem Titel und den Ländereien auch das Amt des militärischen Beraters im Kronrat seines Königs. Wenn er in der Heimat nicht gebraucht wird, reist er durch die Welt, und sucht nach militärischen Herausforderungen, um seine Fähigkeiten zu vervollkommnen. Da er finanziell unabhängig ist, bietet er seine Dienste dort an, wo er eine Herausforderung sieht. So traf er auf die Heerführung der Feste in Mythodea und wurde dort zunächst militärischer Berater der Heerführung. In der Heerführerin Kaela traf er auf eine Kämpferin der er spontan seine Treue gelobte. Seither unterstützt er Kaela bei der Ausbildung der Truppen, der taktischen Planung und bei der Befehlsweitergabe, sowie Koordination der Truppen auf dem Schlachtfeld. In der kommandantur nimmt er militärische Informationen an und informiert die Truppen über die aktuelle Lage und geplante Einsätze. Dazu hilft er neuen Streitern in der Feste einen Überblick über die Struktur in der Feste zu gewinnen und passende, sowie eine sinnvolle Eingliederung in die Struktur der Feste zu finden . Er nimmt sich stets auch die Zeit um Fragen zu beantworten und Tipps zu Taktik und allen militärischen Themen zu geben. William erkennt man an seiner ritterlichen Ausrüstung in den Farben rot/weiß, sowie an dem Familienwappen des weißen Löwen auf rotem Grund.

Rignack Malar, Stellvertretender Heerführer

Stellvertretender Heerführer

Seit Jahren in Mythodea unterwegs (seit dem 6. Jahr nach der Entdeckung), begann er als einfacher Söldner, der für die Firma Caradoc arbeitete, und stieg Jahr für Jahr in den Rängen auf. Das Erreichen der Position eines Hauptmanns der Kompanie Caradoc brachte ihn so nah an die Kommandantur, dass er zum Stellvertretenden Heerführer berufen wurde, um Kaela zu unterstützen. Seine Aufgabe ist es, die Kommandantin der Feste zu unterstützen und sie zu vertreten, wenn sie abwesend ist oder ihr Zorn sie vom Schlachtfeld wegtreibt. Er ist leicht an seinem roten Mantel, seinen Sonnenbränden und seinen abendlichen Nickerchen in der Kommandantur zu erkennen (von denen er geweckt werden sollte) .

Das Militär der Feste teilt sich in verschiedene Kampfbanner auf. Diese sind oft nach Farben benannt und verfügen über eigene, oftmals humorvolle Schlachtrufe.

Migosch, Hauptmann der Garde

Anführer der Garde

Migosch Tharson ist Ordenskrieger des Solis-Ordens der Goldpranken und Hauptmann der Garde der Feste der Vielfalt. Migosch kommt ursprünglich aus dem hohen Norden, hat aber in den Landen der Leuenmark seine Heimat und den Glauben gefunden. Er gehört dem Orden der Goldpranken an, die für Solis, den Gott der Gerechtigkeit, und das Gute streiten. Migosch ist ein netter, väterlicher Mensch, der gut zuhören kann, Trost spendet, ein Fels in der Brandung ist und auch gerne einen Krug Bier in der Gemeinschaft trinkt. Wenn er in Mythodea weilt, ist er der Hauptmann der Garde der Feste der Vielfalt und beschützt mit den Gardisten die Anführer auf dem Schlachtfeld und im Lager. Da, wo der Sturm hingeht, dahin folgt die Garde, ihr treu und bereit bis zum letzten zu kämpfen. Zu erkennen ist Migosch an seiner blauen-weißen Gewandung, verziert mit dem Symbol seines Glaubens, dem Löwen, das er an seiner Bundhaube trägt. Er hat stets einen wachen Blick und lädt dich ein, ihn jederzeit um Hilfe zu bitten.

LARP IT Spieler: AmarokLARP IT Spieler: Amarok Kommandantur

Amarok, Bannerführer des Lila Banners

Anführer des lila Kampfbanners

Amarok stammt aus einem Land namens Druathor, wo er als Stadtwache in der Hauptstadt Zon Balad’Dur arbeitete. Nachdem das Land von Untoten überrannt wurde, zogen die Überlebenden sich in den Götterwald Kelvidar zurück und gründeten die Wächter von Kelvidar. Im 14. Jahr n.d.E zogen Amarok und seine Gefährten nach Mythodea, um nach einer neuen Heimat zu suchen. Sie schlossen sich der Feste der Vielfalt an und kämpfen bis heute mit Leidenschaft als Teil des lila Banners in der Armee der Feste. Im 16. Jahr n.d.E übernahm Amarok die Leitung des lila Kampfbanners. Außerhalb von Feldzügen übernimmt er auch diplomatische Aufgaben. Man erkennt ihn an seinem roten Mantel mit dem Fellkragen, den Narben im Gesicht und dem mürrischem Blick.

LARP IT Spieler: TristanLARP IT Spieler: Tristan

Tristan Mcbride, Bannerführer des roten Banners

Anführer des roten Kampfbanners

Als Abkömmling einer der zahlreichen Adelsfamilien von „Golden“, einer prosperierenden Hafenstadt auf dem Kontinent „Umbra“, wurde Tristan bereits in jungen Jahren in die Intrigen und Ränke seiner und anderer Familien verwickelt, was zu guter Letzt dazu führte, dass er seine Heimat verlassen musste. Im Jahr 17 n.d.E. schloss er sich mit einer Gruppe von Abenteurern und Weltverbesserern, den „Ährenhaften“, der Feste der Vielfalt an und half als stellvertretender Bannerführer, unter der Führung von Baron Marvin von Westerhold, dabei das neugegründete Rote Banner zu führen. Baron von Westerhold legte inzwischen sein Amt als roter Bannerführer ab und empfahl Tristan als Nachfolger, eine Ehre der er dankend einwilligte. Tristan trägt einen roten Harnisch, so wie rot-/schwarzen Schild mit Schachbrettmuster und dem goldenen Löwen, das Wappen des Hauses Mcbride.

Nr. 17, Anführer der Sturmlanze

Bannerführer der Sturmlanze

Nr.17, der Anführer der Sturmlanze, hat den Posten des Anführers vom Bettlerkönig Glück kurz vor dessen Ermordung übergeben bekommen hat. Nr. 17 geht mit vollem Körpereinsatz in den Kampf. Er ist still und tief wie ein Ozean, dennoch sagt seine Körpersprache mehr als 1000 Worte – frei nach dem Motto: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. In der Ruhe liegt die Kraft, weshalb sich Nr. 17 niemals aus der Ruhe bringen lässt. Sein autonomer Führungsstil schreibt Geschichte und lässt seine Anhänger sogar dazu verleiten ihn in den Kampf zu tragen, damit er seine Kräfte schonen kann.

Ripper

Coming soon...

Fourme d'Ambert

Coming soon...

Ardan

Coming soon...

In der Feste gibt es für jeden etwas zu tun – wenn man die richtigen Ansprechpartner kennt.

Katanga, Erster Gardist

Erster Gardist der Feste der Vielfalt

Sir Katholdt von Breydenbach – genannt Katanga – ist erster Gardist der Feste der Vielfalt. Um seine Herkunft und den Verlauf seines ungewöhnlich langen Lebens ranken sich üble Legenden und Gerüchte. Angeblich ist er als Geächteter derer von Breydenbach unter den Mitgliedern des Sumpfvolkes der Hal aufgewachsen und hat deshalb angeblich jenen Beruf ausgeübt, den jeder männliche Hal dort seit je her ausübt: Katanga mordete für Gold. Über Jahrzehnte wuchs große Schuld in seiner Seele und die abgespaltete Rache derer, die durch ihn den Tod fanden, verfolgen ihn bis heute in Gestalt der gewalttätigen Sekh. Nachdem Katanga schließlich – dem Wahnsinn nahe – auf den Schlachtfeldern der Welt an vorderster Linie den Tod suchte und nicht fand, erlöste ihn der Gardehauptmann und Ritter des Lichts Migosch von Lichtenruh. Er betraute Katanga damit, seine wuchernde Schuld als Gardist abzutragen. Indem Katanga im Auftrag der Feste fortan Leben beschützt und Attentate verhindert. Eines Tages möge die Zahl derer, deren Leben er eigenhändig nahm so groß sein, wie die der Geretteten. Es heißt, Katanga könne erst dann sterben, wenn dieser Tag gekommen ist (und das kann noch eine Weile dauern). Du findest ihn stets in der Nähe der Kommandantur oder im Feld zum Schutz der Mitglieder der Kommandantur. Du erkennst ihn an seinem grimmigen Blick und seiner üblen Laune. Und wenn Du ihn in der Nähe der Kommandantur nicht siehst, sei Dir gewiss: Er sieht DICH sehr wohl (P.S.: Mit einem Krug Wein und einem guten Käse wandelt sich seine Laune in nur einem Herzschlag zum Besseren).

LARP IT Person: Rufus KommandanturLARP IT Person: Rufus

Rufus, Erster Magier

Leiter des Arkaneum

Rufus ist Akademie-Magier aus der Akademie zu Dalarn in Azeroth und reist seit dem 16. Jahr n.d.E. mit den Wächtern des schwarzen Tores. Zusammen mit Fion gründet er im 20 Jahr n.d.E das Arkaneum um die Magiewirkenden der Feste der Vielfalt zu organisieren. Rufus ist Hermetiker und auf die Analyse sowie (Ent-) Sicherung von Artefakten spezialisiert. Erkennen könnt Ihr Ihn an seinen violetten Roben und seinem zuweilen (scheinbar) verwirrten Auftreten.

Deirdre Arianrhod vom Hain, Terras Gärtnerin

Beschützerin des Garten Terras

Deirdre ist eine Druidin aus Andergast (Aventurien), die seit der Wiederentdeckung des dritten Siegels auf Mythodea beheimatet ist. Sie folgte dem Ruf der Avatarin Terras und erforschte mit den Erdlageristen den Kontinent, wobei ihr Interesse den vielen verschiedenen Lebewesen und Pflanzen gilt. Ob Tier, Pflanze oder kulturschaffendes Volk – Deirdre achtet jedes Wesen der ersten Schöpfung. Und so ist es wenig verwunderlich, dass sie die Aufmerksamkeit der Quihen Assil Terras auf sich lenkte und sie sodann als Terras Gärtnerin bekannt wurde. So es die Umstände zulassen, errichtet sie Altäre in kleinen Gärten, um Terra und ihren Geschwistern zu huldigen. Und nicht selten sind dies Orte der Macht, Ritualplätze, auf denen die Aufmerksamkeit der Elemente liegt.

LARP IT Person: HalfdanKommandantur

Halfdan, Erster der Boten

Leitung der Boten

Halfdan kommt aus dem kleinen Bergdorf Schluchtenfall, wo er sich um den Wald kümmert. In der Feste der Vielfalt leitet er die Boten und ist die meiste Zeit unterwegs Nachrichten überbringen. So kommt er viel rum, kennt reichlich Leute und weiß meistens ziemlich gut bescheid, was eigentlich gerade alles passiert. Man lernt ihn spätestens kennen, wenn er die Feste abläuft und allen wichtige Kunde von der Kommandantur bringt. Wenn er auf dem Schlachtfeld dabei ist, bringt er die meiste Zeit damit zu zu gucken was wo passiert und an Kaela zu melden oder ihre Befehle zu den einzelnen Banner zu bringen. Man erkennt Halfdan an seinem Flicken-Poncho aus Leder und dem Filzhut, die er die meiste Zeit über trägt. Außerdem ist er schnell darin vor allen zu salutieren, die Verantwortung tragen, seine Freunde sind, seinen Respekt haben oder es sonst irgendwie verdient haben könnte.

Ben Al’Habib, Quartiermeister

Verantwortlicher für die Versorgung der Feste

Ben stammt aus der Stadt Al Marsa im Land des ewigen Sandes und der dort seit vielen Generationen ansässigen Handelsdynastie Al Habib. Umstände zwangen ihn dazu die Stadt zu verlassen und sein Glück in anderen Ländern zu suchen. Auf dem mythodeanischen Kontinent betreibt er inzwischen mit seinem Bruder ein florierendes Handelskontor und pflegt Kontakte zu unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Gerüchte sagen, dass die Lagerhäuser der Al Habibs in Holzbrück stets prall gefüllt sind. Und doch wissen nur wenige warum die Waren aus den Reichen so eifrig ein- und ausgelagert werden, haben die Al Habibs doch kein Lehen oder Offiziellen Titel im Lande. Die Geschäftsmöglichkeiten und seine Abneigung gegen den Untot waren die ideale Grundlage für den Aufbau der Quartiermeisterei und des gelben Banners in der Feste der Vielfalt. Wer Ben sucht findet ihn den Tag über bei der Organisation der Geschäfte in der Quartiermeisterei, mit dem Gelben Banner auf dem Schlachtfeld oder bei einem Glas Tee. Nach Anbruch der Dunkelheit ist er schon im Tross gesehen worden, allerdings selten in den dortigen Tavernen. Die Morgenröte scheint es Ben angetan zu haben, jedenfalls behaupteten das mal ein paar betrunkene Seeleute in selbiger.

Kathleen vom Weiherhof

Wirtin der TerraBierBar

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Aquitaine, wollte Kathleen eigentlich Priesterin werden. Als jedoch ihre jüngere Schwester auf der Suche nach Abenteuern auf dem fernen Kontinent Mythodea verschwand, machte sich Kathleen daran, sie zu suchen. Hier angekommen merkte sie schnell, dass ihre Fähigkeiten als Heilerin dringend gebraucht wurden und so verwarf sie den Lebensentwurf der Priesterin, begann eine Ausbildung als Ärtzin und kam viele Jahre jeden Sommer zurück auf den Kontinent, auf dem sie nach und nach viele Freunde fand. Um den Kriegern einen Ort zu bieten, an dem sie die Greuel der Schlachten vergessen konnten, aber auch um sich mit anderen auszutauschen, gründete sie außerdem die TerraBierBar, die mit der Zeit zu einem zentralen Platz der Feste der Vielfalt avancierte. Letztendlich kehrte sie ihrem alten Leben endgültig den Rücken und blieb ganzjährig auf dem Kontinent. Zu erkennen ist die blonde Frau am ehesten an ihrer bestickten Tunika und dem Terra- Symbol, das sie voller Stolz um den Hals trägt.

Leopold von Stirland, Investigator

Ermittler in der Feste

Leopold kommt ursprünglich aus den Reichen der Sterblichen und gehörte dort Zeit seines Lebens einem Orden von Hexenjägern des Imperiums an. Als er im 17. Jahr n.d.E. Mitraspera erreichte, traf er durch Zufall auf die Feste der Vielfalt, in welcher er sich dem Lila Banner anschloss. Sein Plan, sich seiner Profession als Feldheiler und Alchemist zuzuwenden, wich sehr bald seiner Tätigkeit als Investigator. Seine Aufgabe als dieser ist die innere Sicherheit der Feste der Vielfalt. Zu erkennen ist Leopold an seinem auffällig hohen Lederhut und seinem braunen Ledermantel.

Baron James T. Fireblade jr., Leiter der Alchemisten

Leiter der F.A.K.G

Baron James T. Fireblade jr., der Alchemist, Magier und Klugschwätzer erster Güte, stammt aus dem Land Impiltur auf Faerun, den Vergessenen Königreichen. Seine geliebte Heimatstadt Goldenburg wurde vor vielen Jahren von dort fortgerissen und springt seitdem durch die Sphären. Nach dem ersten Sprung wurde James mit einem kleinen Gefolge ausgesandt, um das Umland zu erkunden. Als man zurückkehrte, war die Stadt schon wieder weiter gesprungen. Seitdem setzt James alles daran, seine Stadt wieder zu finden. Seine Forschungen führten ihn deshalb nach Mitraspera, wo ihm im Laufe der Jahre viele Magister und Sphärenmeister helfen konnten, zumindest der Spur Goldenburgs zu folgen. Ansässig wurde der Baron von Schall und Rauch auf dem Sommerfeldzug im Lager von Terra, welches seiner Heimatstadt nicht unähnlich war. Der daraus erwachsenen Feste der Vielfalt blieb James stets treu. Ebenso fand er dort eine zweite Heimat und schloss sich dem mächtigen Jarl Laertes Borund von Dros Rock als Hofalchemist  an, dem er in tiefer Freundschaft verbunden war. In der Feste fand James auch andere Alchemisten und gründete mit ihnen die Freie Alchemistische Kessel-Gemeinschaft (FAKG). Diese freie Außenstelle der Alchemistengilde Mitrasperas freut sich immer über abstruse Aufgaben, Austausch von Erkenntnissen oder Gäste mit hochprozentigen Getränken. 

Caldor Thendon

Coming soon...

An den Anfang scrollen